Reines Wohngebiet

Was ist ein Reines Wohngebiet?

Ein reines Wohngebiet ist eine Bezeichnung aus dem deutschen Baurecht und bezeichnet ein Gebiet, das primär für Wohnzwecke genutzt wird. Gemäß § 3 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) sind in einem reinen Wohngebiet vorrangig nur Wohngebäude zulässig, wobei bestimmte Ausnahmen wie zum Beispiel kleine Läden, Kindertagesstätten oder Praxen von freien Berufen unter bestimmten Bedingungen erlaubt sind.

Die Wohnbebauung kann sowohl Ein- als auch Mehrfamilienhäuser umfassen. Nicht zulässig sind dagegen beispielsweise Betriebe des Beherbergungsgewerbes, Tankstellen oder Lagergebäude. Die zulässige Bebauung wird durch den Bebauungsplan der jeweiligen Gemeinde festgelegt.

Für Grundstückseigentümer, Makler, Bauträger und Immobilienentwickler ist es wichtig, die genauen Bestimmungen und Einschränkungen eines reinen Wohngebiets zu kennen, um bei Planung, Kauf, Verkauf oder Entwicklung von Immobilien keine rechtlichen Probleme zu bekommen.