Kerngebiet

Was ist Kerngebiet?

Das Kerngebiet bezeichnet in der Stadtplanung das zentrale, meist am stärksten verdichtete Gebiet einer Stadt. Es ist das Zentrum der städtischen Funktionen wie Handel, Dienstleistung oder Kultur. Im Bebauungsplan wird das Kerngebiet mit MK abgekürzt und es ist vor allem für gemischte Nutzung vorgesehen.

Im Kerngebiet sind unter anderem folgende Nutzungen zulässig: Wohnungen, Geschäfte, Gaststätten, nicht störendes Handwerk, Büros, Verwaltungen, kulturelle Einrichtungen, Bildungsstätten und Krankenhäuser.

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf oder der Entwicklung eines Grundstücks im Kerngebiet die genauen Bestimmungen und Regelungen des jeweiligen Bebauungsplans zu berücksichtigen sind. Dieser legt fest, welche Nutzungen zulässig sind und welche baulichen Anforderungen erfüllt werden müssen.